Metainformationen zur Seite
  •  

Wondjina-Aliens in der Traumwelt?

Abb.1. Wondjina

Die Wondjina oder Wandjina sind in der Mythologie der Ureinwohner Australiens (Aborigines) Wolken- und Regengeister, die in der Traumzeit ihre Bilder auf Höhlenwände malten. Diese Bilder zeigen sie mit Augen und Nase, jedoch ohne Mund. Heute noch sind ihre Geister in Teichen. Eine der Wondjina, Walaganda, wurde nach dem Glauben der Aborigines zur Milchstraße. Bilder, die diese mythologischen Wesen zeigen, werden dem „Wondjina-Stil“ zugerechnet.

Abbildungsverzeichnis:

Abb.1. Wikimedia Commons

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information