Metainformationen zur Seite
  •  

Monster aus Lehm: die Acambaro-Figuren

Die Acambaro-Figuren sind einige Tausend kleine Keramikfigürchen, die im Juli 1944 in Acambaro, Mexiko, von Waldemar Julsrud gefunden wurden.

Das Besondere an diesen Figuren ist, dass es sich um alte Artefakte, offensichtlich von Menschen gefertigt, handelt. Sie zeigen verschiedene Wesen, welche an Dinosaurier erinnern. Besonders für Kreationisten sind diese Funde interessant, da sie beweisen sollen, dass die Dinosaurier zu Menschenzeiten gelebt haben und die heutige Chronologie und Datierung falsch ist.

Entdeckt wurden die Figuren von Waldemar Julsrud, er bezahlte einen Bauern, der ihm die Figuren ausgraben sollte. Dieser brachte ihm, nachdem pro Figur bezahlt wurde, etwa 32000 Figuren mit.

Julsrud ließ verlauten, dass diese Figuren exakte Nachbildungen von Dinosauriern sind und von einer früheren Hochkultur geschaffen wurde, die zeitgleich mit den Dinosauriern gelebt habe.

Eine Untersuchung durch den Archäologen Charles C. Di Peso erbrachte jedoch, dass es sich bei den Figuren um moderne Tonfiguren handelte, die keinerlei Beschädigungen, Alterungen oder Schmutzspuren enthielten. Er fand auch heraus, dass eine Familie seit 1944 diese Figuren an Julsrud verkaufte, und zwar für einen Peso pro Stück.

Julsrud wollte diese Untersuchung nicht hinnehmen und scharte daraufhin verschiedene Befürworter des hohen Alters der Figuren um sich. Aufschwung bekam er kurzzeitig, als eine Termoluminiszensdatierung das Alter der Figuren auf etwa 2500 v. Chr. datierte. Jedoch wurde bei dieser Untersuchung auch festgestellt, dass der sogenannte Platteautest, mit dem die Termoluminszensdatierung geeicht werden muss, bei diesen Figuren nicht möglich war, was auf ein junges Alter ohne längere Lagerzeit unter der Erde schließen lässt.

Literatur

  • DiPeso, C.C. (1953) The Clay Figurines of Acambaro, Guanajuato, Mexico The Clay Figurines of Acambaro, Guanajuato, Mexico. American Antiquity. 18(4):388-389.
  • Carriveau, G. W., and M. C. Han, (1976), Thermoluminescent Dating and the Monsters of Acambaro. American Antiquity. v. 41, no. 4, pp. 497-500
  • Pezatti, Alex (2005) „Mystery at Acámbaro, Mexico“ Expedition Magazine (University of Pennsylvania Museum) vol. 47, no. 3, pp. 7-8. 2005
  • Hapgood, Charles (2000). Mystery in Acambaro: Did Dinosaurs Survive Until Recently?.
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information